Runder Tisch Holweide
Runder Tisch Holweide

Forum Kultur, Freizeit und Bildung

Welche Kultur-, Freizeit- und Bildungsangebote stehen Holweider BürgerInnen zur Verfügung? Welche Angebote fehlen? Grundlegendes Ziel des Forums ist es, die Menschen mit einander in Kontakt zu bringen und Gelegenheiten für Begegnungen zu schaffen. Denn Begegnungen und Austausch beleben Holweide und machen den Stadtteil als Lebensort attraktiv. Bisherige Themen und Aktivitäten:

  • Bücherschrank am Marktplatz
  • Holweider Kulturspaziergänge
  • Veranstaltung zu „Ein Buch für die Stadt“
  • Lesefest um den Bücherschrank
  • Initiator und Koordinator des Holweider Bürgerfestes
  • Veranstalter des Bürgerfrühstücks
  • Holweider Apfelkuchenfest
  • Einzelveranstaltungen wie z.B. "Holweide erinnert sich" und "Holweide diskutiert"

Kontakt: Willi Vögeli, E-Mail: voegeli(at)runder-tisch-holweide.koeln

Sie haben die Möglichkeit, in dem Verteiler des Forums aufgenommen zu werden.

Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an Herrn Vögeli.

 

Hier finden Sie Informationen über unsere Aktivitäten:

4. Holweider Kulturspaziergang

Am Sonntag den 13. Oktober 2019 trafen sich gut 60 Holweider BürgerInnen und ließen sich bei bestem Wetter von Architekt Dr. Bruno Wasser durch die Märchensiedlung und der Heimstättensiedlung Iddelsfelder Straße führen.

Die anschließende Performance von Georgia Papadimitriou von der Rheinischen Musikschule fand ebenfalls rege Teilnahme.

Es war insgesamt wieder eine schöne kleine Reise durch unser Stadtteil.

Holweide erinnert sich

Sonntag 17. März um 15 Uhr im Café des Altenzentrums St. Anno, Piccoloministr. 291b

Die Entwicklung des Stadtteils Holweide am Beispiel der Kirchengemeinde St. Anno, die 1963 gegründet und 2005 wieder aufgelöst wurde. Karl Mattar war sowohl bei der Gründung, als auch bei der Auflösung der Gemeinde an verantwortlicher Stelle im Kirchengemeinderat beteiligt. Als Zeitzeuge lässt er uns an seinen persönlichen Erinnerungen teilhaben. Eintritt frei

Holweide diskutiert

Donnerstag, den 7. März 2019

Lale Akgün las aus ihrem Buch „Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime“

Gemeindesaal der Versöhnungskirche, Buschfeldstr. 30, 51067 Köln-Holweide

3. Holweider Kulturspaziergang, von Kirche, Arbeitern und Angestellten
Sonntag, 7. Oktober 2018

 

In Vertretung für Architekt Wilhelm Schulte erzählte Frau Gerlach über den Wettt-bewerb zum den Umbau der Kirche und die Errichtung des Seniorenzentrums. Die Leiterin des Seniorenzentrums berichtete anschließend über die aktuelle Entwicklung und das 10jährige Jubiläum, das Ende des Monats gefeiert wird.

Anschließend führte Stadtführer Jörg Thunemann durch die Siedlungen in der Ringen- und Vischeringstraße und erzählte viele Anekdoten, die teils lustig waren, aber auch Raum zum Nachdenken ließen.

 

Bei abschließendem Konzert in der Rheinische Musikschule begeisterten uns die vielen jungen Musiker mit einem tollen Programm.

 

Vielen Dank an das Architekturbüro Schulte, Frau Noldus vom Seniorenzentrum St. Anno, Stadtführer Thunemann und Frau Papadimitriuo von der Rheinischen Musikschule.

Am Sonntag, 23. September 2018 veranstaltete der Runder Tisch Holweide ein Internationales Apfelkuchenfest auf der Streuobstwiese vor der Isenburg. Trotz des Regens kamen einige Gäste und alle brachten sie schönen und sehr gut schmeckende Apfelkuchen mit.

Sehen Sie die Berichterstattung der drei Kölner Zeitungen >>

Am Freitag, den 6. Juli 2018 veranstaltete die Bücherei "Bücherwurm" und der Runde Tisch Holweide ein Lesefest. Anlaß war das Junge Buch für die Stadt, das sich in diesem Jahr mit dem Thema "Essen" beschäftigte: Anke Kulhl "lecker!"

Am Mittwoch, den 27. Juni 2018 trafen sich die Teilnehmer des Forums zu einem gemütlichen Abend. Es wurde vor dem Lernhaus Cologne gegrillt, diskutiert und gelacht.

2. Holweider Kulturspaziergang "Von Müllern und Kaisern"

Sonntag, 15. Oktober

Der Runde Tisch Holweide und die Rheinische Musikschule luden zum 2. Holweider Kulturspaziergang ein. Wir besichtigten Gut Iddelsfeld und die Iddelsfelder Mühle und beendeten den Kulturspaziergang im Drei-Kaiser-Saal mit einem Konzert, veranstaltet von der Rheinischen Musikschule. Es nahmen ca. 75 Personen teil.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lis Nörgaard, 2016